Kafka in Belarus: Lizenzentzug für Anwälte Tolstik und Gorjajewa bleibt bestehen

Mitte Februar hatte das Justizministerium in Minsk den Anwälten Oleg Agajew, Tatjana Agajewa, Vladimir Tolstik und Tamara Gorjajewa die Lizenz entzogen. Tolstik und Gorjajewa hatten Berufung gegen die Entscheidung eingelegt, die jetzt vom zuständigen Gericht in Minsk abgelehnt wurde.  

Vergegenwärtigen wir uns noch einmal den Fall: Nach Angaben des Justizministeriums wurde Gorjajewa und Tolstik vorgeworfen, das Mandat zur Vertidigung von Iryna Chalip, der Frau des Präsidentschaftskandidaten Sannikow, niedergelegt zu haben. Gorjajewa und Tolstik wiederum gaben an, von den Behörden unter Druck gesetzt worden zu sein, weil sie die Verteidigung von Chalip übernommen hatten. Auf Grund des – vor allem telefonisch ausgeübten . Drucks legten sie das Mandat nieder, was das Justizministerium zum Anlass nahm, ihnen die Lizenz zu entziehen. Wir befinden uns also mitten in einem Roman von Franz Kafka.

Bei Oleg Agajew, Tatjana Agajewa wurden übrigens finanzielle Unregelmäßigkeiten als Grund anführt, die Lizenz zu entziehen. Auch diese Art von Begründung ist bekannt, und zwar nicht nur aus Belarus…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: