Ales Michalewitsch ist nach Polen geflohen

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist Ales Michalewitsch vermutlich nach Polen geflohen. Auf seinem Weblog schrieb er noch in der Nacht, er sei außer Reichweite des Geheimdienstes. Michalewitsch, dem der Pass abgenommen worden war und der Minsk nicht verlassen durfte, ist die Flucht offenbar in einem Diplomatenwagen geglückt.

Die Familie befindet sich weiterhin in Minsk. „Für mich gibt es einen einzigen Grund, der meinen Schritt rechtfertigt“, erklärt er auf der Homepage der „Bewegung für die Freiheit“, „das ist die reale physische Gefahr. Es ist offensichtlich, dass diese Leute zu allem fähig sind. In dem, was sie tun, gilt kein Gesetz und gibt es keine Offenheit.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: