Der Alptraum geht weiter

Die Verhaftungen, Durchsuchungen und Schikanierungen der demokratischen Kräfte dauern unvermindert an. Nachfolgend einige Informationen über den KGB-Terror der letzten Tage, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben:

Montag, 17. Januar:
Verhaftung des 19jährigen Journalisten Evgenij Baskowitsch vom Bobruiskij Kurier. Baskowitsch, der auch ein Mitglied der Initiativgruppe zur Gründung einer christdemokratischen Partei in Belarus ist und der nach dem 19. Dezember bereits 12 Tage inhaftiert war, wird erneut zu 10 Tagen Haft verurteilt (Begründung: „Hooliganism“).

Verhaftung von Iwan Kulikov, der seine Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen angekündigt hatte, dann aber nicht ausreichend Unterstützer-Unterschriften zu sammeln vermochte.

Verhaftung von Ivan Stasyuk, Yury Bakura und Viktoryia Hryshanava, die vor der Gebietsverwaltung in Brest Material verteilten, in dem Solidarität mit der Opposition erklärt wurde.

Verhaftung des Menschenrechtsaktivitsten Roman Kisljak in Brest.

Verhaftung des Journalisten Boris Goreckij, der Interviews mit den Anghörigen der am 19./20. Dezember Verhafteten geführt hatte.

Erneute Durchsuchung des Büros des Menschenrechtszentrums „Viasna“. Ihr Vorsitzender, Ales Bialatski, wird vom KGB zum Verhör abgeführt.

Sonntag, 16. Januar:
Verhaftung des Aktivisten Ales Jasjuk aus Borisow beim Kleben von Flugblättern mit dem Aufruf, die politischen Gefangenen freizulassen.

Samstag, 15. Januar:
Durchsuchungen bei Dzmitryj Solowjew (Belarussische Volksfront) in Mogilev während seiner Abwesenheit. Konfiszierung von Computer, Videokassetten, Speichermedien.

Durchsuchung bei Alena Medwedewa, (Tell the Truth) in Bobruisk; Konfiszierung von Modem und
Kampagnenmaterial.

Durchsuchung bei Viktar Fedarovich (investigativer Journalist) in Minsk; Konfiszierung von Computer, Laptop, Diktiergerät, USB-Sticks und verschiedener Unterlagen.

Durchsuchung bei Nikolaj Metelicy, Mitglied der Initiativgruppe von Wladimir Nekljajew; Konfiszierung von Speichermedien.

Verhör von Alexander Kuznetsov in Witebsk, Vorsitzender der Jugend der BNF und Wahlkampfaktivist für Grigorij Kostusev.

Freitag, 14. Januar:
5 stündige Durchsuchung des Büros der Gewerkschaft der radioelektronischen Industrie; Konfiszierung von Computer, Festplatten.

Durchsuchung bei Aleh Shabetnik, einem Koordinator der Wahlkampagne von Nekljajew.

Durchsuchung bei Olga Nekljajewa, der Frau des Präsidentschaftskandidaten Wladimir Nekljajew.

Durchsuchung bei Andrej Schewtschik, einem Aktivisten der Kampagne „Tell the Truth“ in Minsk.

Durchsuchung bei Sergej Klujev, einem Jugendaktivisten der Vereinigten Bürgerpartei; Konfiszierung des Mobiltelefons.

Durchsuchung bei Pawel Jalowik, demokratischer Jugendaktivist; Konfiszierung von Kampagnenmaterial. Abführung zum Verhör durch den KGB.

Durchsuchung beim Organisationskomitee zur Gründung einer Belarussíschen Arbeiterpartei.

Durchsuchung im Büro der „Bewegung für die Freiheit“ in Gomel, Konfiszierung der Bürotechnik.

Festnahme von Piotr Kuznetsov, Leiter der „Bewegung von die Freiheit“ in Gomel.

Zhanna Litwina, Vorsitzende der Belarussischen Journalistenvereinigung, wird vom KGB zum Verhör abgeführt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: