Die Ereignisse am 19.12. aus Sicht der Botschaft Weißrusslands in Berlin

Der Botschafter der Republik Belarus in Giro teilte in der vergangenen Woche seine Version (oder vielmehr: die offizielle Version des Außenministeriums der Republik Belarus) dessen mit, was sich am Abend des 19. Dezembers in Minsk ereignete. Unter den vielen Fragen, die sich beim Lesen des Textes aufdrängen, scheint uns eine besonderer Aufmerksamkeit wert: Der Präsidentschaftskandidat Ales Michalewitsch wird in dem Bericht mit keinem Wort erwähnt. Weder als jemand, der im Vorfeld zu der Demonstration aufrief, noch als Teilnehmer an der Demonstration. Warum, mit welcher moralischen, rechtlichen und logischen Begründung befindet sich Michalewitsch immer noch in Haft????

Sequence of events in Minsk on 19 December 2010 (according to Andrei Giro, Ambassador of the Republic of Belarus to Germany):

A number of presidential candidates (Vladimir Nekliayev, Nikolai Statkevich, Andrei Sannikov, Yaroslav Romanchuk and Vitali Rymashevsky) while exercising their right for campaigning on TV and radio made a number of statements broadcasted live. In their speeches, long before the Election day, they urged voters to gather at 20.00 on 19 December at the October Square in Minsk to take part in a mass gathering. The declared aim of this action was to express disagreement with the election results and protest against irregularities that they thought would have occurred.

Der vollständige Text findet sich hier

Sequence of events in Minsk on 19 December 2010

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: