Heute: Brest

Die Einschüchterungen und Repressionen gegen die demokratischen Kräfte gehen unvermindert weiter. Heute war Brest der Ort eines massiven KGB-Einsatzes: Hausdurchsuchungen fanden statt bei Artem Tereschenko (Mitglied der Initiativgruppe von Romantchuk), Dmitrij Schurchaj (Vertrauensperson von Rymaschewski) sowie bei Jurij Bakura, Andrej Scharendo und Wladimir Wuek, Vertretern der Vereinigten Bürgerpartei bzw. anderer demokratischer Bewegungen in Brest. Bei den Durchsuchungen wurden Notebooks, Mobiltelefone und Agitationsmaterial konfisziert.

Außerdem wurden heute die Redaktionsräume der unabhängigen Zeitung „Borissowskie Novosti“ vom KGB durchsucht und die gesamte Bürotechnik konfisziert. Die „Borissowskie Novosti“ waren im letzten Jahr mit dem Gerd Bucerius-Förderpreise Freie Presse Osteuropas ausgezeichnet worden.

Der Belarussischen Volksfront (BVF) wurde heute von der Stadtbezirksverwaltung in Minsk mitgeteilt, dass der Ende April auslaufende Mietvertrag für die Räumlichkeiten der BVF in der Mascherowa 8 nicht verlängert werde. Als Grund wurden zu spät entrichtete Mietzahlungen im letzten Jahr genannt. Das Büro und der Veranstaltungsraum der BVF ist der einzige Versammlungsort für die demokratischen Kräfte in Minsk.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: