Kaugummi, Kindergarten und Uniform

In Mogilew wurde heute die Wahlbeobachterin Tatiana Masalkova aufgefordert, das Wahllokal des Wahlbezirkes Nr. 33, das sich in einem Schulraum befindet, zu verlassen. Grund hierfür: Sie kaute Kaugummi. Der Direktor des Gymnasiums, Wladimir Feshchenko, Vorsitzender der lokalen Wahlkommission des 34. Wahlbezirks, dessen Wahllokal in der selben Schule untergebracht ist, teilte ihr mit, dass das Kauen von Kaugummis in den Räumen der Schule verboten sei und sie das Gelände deshalb verlassen müsse. Der Koordinator der „Kampagne für faire Wahlen“ in Mogilev, Alexander Silkov, erklärte, dass dieser Vorfall ein „eklatanter Verstoß gegen Absatz 1 des Artikels 13 des Wahlgesetzes sei, der vorsieht, dass die Wahlen offen und öffentlich abgehalten werden.“ Die Kampagne werde Beschwerde bei der Wahlkommission und bei der Staatsanwaltschaft einlegen.

In Kindergärten ist das Kauen von Kaugummis vermutlich auch verboten, aber den Kindern werden noch ganz andere Regeln und Warnungen mit auf den Weg gegeben. So erklärten Kindergärtnerinnen in Minsk ihren Schützlingen gestern, was die Konsequenzen sind, wenn Mama und Papa nicht zur vorzeitigen Stimmabgabe gehen: In diesem Fall werde der Weihnachtsmann in diesem Jahr leider keine Geschenke bringen.

Ein Bild, das bei der vorzeitigen Stimmabgabe entstand.

Ein Bild, das bei der vorzeitigen Stimmabgabe entstand.

Die „Human Right Defenders für freie Wahlen“ haben einen Bericht mit ihren Beobachtungen des gestrigen ersten Tages der vorzeitigen Stimmabgabe veröffentlicht. Diesen finden Sie hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: