Nekljajew schlägt gemeinsamen Wahlboykott der Opposition vor – Sannikow lehnt ab

Witalij Rymaschewskij hatte den Oppositionskandidaten vorgeschlagen, sich heute zu treffen, um eine gemeinsame Strategie für die letzten Wahlkampftage und insbesondere für den Wahlabend zu besprechen. Verschiedene Kandidaten hatten bereits in den letzten Wochen Anhänger und Bürger dazu aufgerufen, sich am 19. Dezember abends auf dem Oktoberplatz zu versammeln, um „ihre Wahl zu verteidigen“, deshalb wollte Rymaschewskij die Vorbereitungen für die Kundgebung mit den anderen unabhängigen Kandidaten besprechen. Zum Strategietreffen heute erschienen neben ihm Wladimir Nekljajew, Nikolai Statkewitsch, Victor Tereschtschenko und Dmitri Uss. Grigorij Kostusew, Ales Michalewitsch, Jaroslaw Romantschuk und Andrej Sannikow schickten einen Vertreter. Das Treffen soll noch bis ca. 19 Uhr andauern.

Nekljajew überraschte mit dem Vorschlag, dass alle Oppositionskandidaten ihre Kandidatur zurückziehen und die Präsidentschaftswahl boykottieren sollten. Ausgerechnet Andrej Sannikow ließ berteils öffentlich mitteilen, dass er von dieser Idee nichts halte. Dabei war es Sannikow, der sich 2008 bei den Parlamentswahlen nicht an einer gemeinsamen Liste der Opposition beteiligte und stattdessen zum Boykott aufrief. Vor wenigen Wochen, am 12. November, hatten Nekljajew und Sannikow außerdem auf einer Pressekonferenz verkündet, im Wahlkampf zusammenarbeiten zu wollen und ihre Strategien abzusprechen. Offen bleibt die Frage, woher der Sinneswandel von Sannikow kommt und warum die beiden sich jetzt öffentlich widersprechen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: