Ohne Pause in die zweite Halbzeit

Die Hälfte der Zeit zum Sammeln von den 100.000 für die Registrierung als Präsidentschaftskandidat notwendigen Unterstützer-Unterschriften ist um. Alle potenziellen Kandidaten zeigen sich zufrieden mit der Arbeit ihrer Initiativgruppen und vor allem mit der aktiven Unterstützung der Belarussischen Bürger. Viele von diesen sind müde von der 16-jährigen Präsidentschaft von Alexander Lukaschenko und unterschreiben bereitwillig für andere Kandidaten.

Bisher vermeldet neben der Initiativgruppe von Alexander Lukaschenko (mehr als 600.000 Unterschriften) lediglich die Gruppe von Wladimir Nekljajew bereits mehr als 100.000 Unterschriften gesammelt zu haben. Für Jaroslaw Romantschuk haben bisher mehr als 80.000 Personen unterschrieben, somit scheint auch seiner Kandidatur nicht mehr viel im Wege zu stehen. Bei den anderen Kandidaten ist noch offener, wer die Hürde nehmen wird und wer nicht. Deren Initiativgruppen vermelden zwar größtenteils, dass die Sammlung der Unterschriften nach Plan verlaufe, für die meisten von ihnen wird es in der zweiten Hälfte der Sammlung aber nochmal um jede Unterschrift gehen.

Lydia Jermoschina, die Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission, sagte unterdessen, dass man gegenwärtig nicht davon ausgehe, dass Kandidaten, die die 100.000 Unterstützter-Unterschriften bis zum 29. Oktober einreichen werden, nicht registriert würden. Bisher war es lediglich zu einer Verwarnung von Wladimir Nekljajew gekommen, da seinem Team vorgeworfen wird, verbotenerweise bereits zum jetzigen Zeitpunkt Wahlwerbung verschickt zu haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: