Fernsehdebatten vor den Wahlen?

Alexander Zimowski, Leiter der staatlichen Fernseh- und Radioanstalt BSTRC, gab bekannt, dass BSTRC und die Zentrale Wahlkommission in den nächsten Tagen eine Vereinbarung zu unterzeichnen beabsichtigten, in der die Sendezeiten für die Auftritte der Präsidentschaftskandidaten geregelt würden. Demnach ist vorgesehen, den Kandidaten die Möglichkeit zu geben, die Wähler im Fernsehen ab 19:20 Uhr und im Radio zwischen 06:10 und 06:40 anzusprechen. Außerdem werde die BSTRC anbieten,  Fernsehdebatten zwischen den Präsidentschaftskandidaten zu organisieren. „Auf Empfehlung“ würden diese Debatten, so sie letztendlich stattfinden, von einem Moderator geleitet werden. Außerdem wurde bekannt, dass Juri Prakopaw, ein für seine notorisch beißende Kritik an Oppositionspolitikern bekannter Journalist, wieder eine leitende Funktion in der Sendung „Im Zentrum der Aufmerksamkeit“ erhalten wird. Die Sendung ist eine der zentralen politischen Shows im ersten belarussischen Fernsehkanal.

Bei den letzten Präsidentschaftswahlen 2006 war allen registrierten Kandidaten 30 Minuten Sendezeit für aufgezeichnete TV-Auftritte und zwei aufgezeichnete Radioauftritte eingeräumt worden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: