Von Katzen und der Wahrheit – Paradoxes aus dem Wahlkampf

„I came for you to win“ – Das ist die Nachricht, die das Wahlkampfteam von Wladimir Nekljajew, dem Präsidentschaftskandidaten der Kampagne “Gawary Praudu” („Sag die Wahrheit“) seit Wochen zu verbreiten versucht. Wenn er die Präsidentschaftswahl gewinnt, gewinnen die Bürger – so zumindest sein Versprechen. Durch eine Interview-Äußerung von Neklajew rücken nun aber vor allem Katzen in den Mittelpunkt des Wahlkampfes. Auch sie sollen gewinnen…

Neklajew und die Katze "Barsik" unterzeichnen ein Memorandum

Neklajew und die Katze "Barsik" unterzeichnen ein Memorandum

Vor wenigen Tagen hatte Neklajew einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Nachdem er in einer Online-Konferenz von „Radio Free Europe“ bestätigt hatte, dass er als kleiner Junge eine Katze getötet habe, forderten die Grünen die Zentrale Wahlkommission auf, Neklajew als Kandidaten nicht zuzulassen. Seine „grausame Behandlung der Tiere lässt Zweifel an seinen moralischen Charakter“ , sein Verhalten werde zur „Entmenschlichung der belarussischen Gesellschaft beitragen“ und zeuge von „seiner niedrigen Zivilisation“. Das durfte so natürlich nicht im Raum stehen bleiben, deshalb unterzeichnete Neklajew jetzt gemeinsam mit der Katze „Barsik“ ein „Memorandum of Understanding“ zwischen der Menschheit und der Tierwelt. Wenn Neklajew Präsident wird, wird nun auch die Katze „Barsik“ gewinnen: Neben Tierschutz verspricht Neklajew in dem Memorandum sich unter anderem für streunende Tiere und für qualitativ hochwertiges und zugleich günstigeres Tierfutter einzusetzen.

Bleibt zu hoffen, dass es jetzt bald auch zu intensiven inhaltlichen Auseinandersetzungen zwischen den Kandidaten kommen wird und, dass die Opposition endlich geschlossen gegen Lukaschenko agiert, statt sich mit Katzen zu beschäftigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: